Aktuelle Thema
die wo ons uff de Nägel brenna
Hitparada-Kanzler

Als Kanzler glei nach dr Wahl uff Platz ois zom sei, des hot no koiner vor ihm gschafft. Wie's Gerhard Schröder zu Deitschland's erschtem Chart-Stirmer gworda isch.

Bsinnung uffs wesentliche

Nach de ganze Affära on Skandale en dr letschta Zeit, bsinnt sich d'Politik en Deitschland endlich wieder uffs wesentliche: Hot dr Bundeskanzler gfärbte Hoor?

Derf an Schwob stolz sei?

Wo dr Schwob sein Stolz hernemma ko, derf - on ruhich au soll.

Grien Card fir d'Rinder

Kausale Analys von dem Wahnsinnsproblem on d'Ambivalenz em Leesungsansatz von dr Grien Card

 
Rubrika
Leserbriefla

Wie's sei sott, kennet au hier d'Leser ihren Senf drzogäba. On des den die au!

Zom Nohopfa

Schwoba sen ieberall - do isch naheliegend, dass die au's globale Derfle erobert hen! Hier a paar Stella, wo sich's Oklicka on Nohopfa lohnt.

 

 

 

Bsinnung uffs wesentliche

Fir d'Politik in Deitschland bsteht doch no Hoffnung: Nach dr Diskussion om d'doppelte Staatsbirgerschaft, Zuwandrung, Spenda- on Korruptionsskandale on letschendlich dem Eklat em Bundesrat, hot sich d'Effentlichkeit endlich wieder oim Thema zugwendet, wo wirklich wichtig isch: Färbt sich onser Bundeskanzler dr Hoor oder net?

Emmer meh hot mr d'Eindruck, dass es grad voll egal isch, was mr eigentlich fir a Partei an dr Macht isch. Dass die oinzig seligmachende Wirtschaftsmethod dr von de USA vorgmachte Kapitalismus isch, do isch mr sich einig, seitdem au em Oschta koiner meh so richtig uff d'Sozialismus abfährt. Gut, des mit dem neie Markt hot mr sich a bissle andersch vorgstellt. Eigentlich war des so dacht, dass mir jetz älle Aktia kaufa on jeder do drbei reich wird. Aber au dr Wertpapierberater bei dr Bank hot's jetz kapiert. Als dem sei Kunde ogrufa hot on ihn grfogt hot "Versteh i des recht, mei ganzes Geld isch jetz weg?", no hot der dem gantwortet: "Ha noi, weg isch des net. Des gheert jetz bloß ebber andersch." Mr lernt halt nie aus.

Also, des Thema isch erledigt. Des vereinte Europa lockt jetzt au koin meh hinter'm Ofa vor. Des Theater, ob mr jetz d'Eiro eifihret oder net, ob mr's no verhindra ko, oder ob's des oinzig isch, was d'Wirtschaft retta ko... Des Theater isch jetz au aus, on dr Vorhang isch gfalla. Dr Eiro isch do, on wie mr gsäh hot, war dia Omstellung jetz doch viel ofiacher als mr zerscht denkt ghett hot: Die meischte Preise sen en Deitschland oifach 1:1 umgstellt worda. Do het mr au glei druff komma kenna.

Dr Herr Schröder hat allerdings oin Fehler gmacht, der ihm halt emmer no nachschleicht: Er hot versprocha, dass er die Zahl von de Arbeitslose en seiner Amtszeit halbiert. Do drbei hat er eigentlich a gute Idee ghett: Er hot ja genau gwisst, dass gega Ende von seiner Amtszeit dr Eiro eigfihrt wird. Bloß hat sich sei ursprüngliche Idee, dass die Arbeitslosazahl do drbei durch 1,95583 teilt wird, bleederweis als an Trugschluss rausgstellt. I schätz a mol den Berater, von dem er die Idee ghabt hat, hot er enzwischa entlassa.

D'Opposition hat's allerdings au net leicht. Dass Deitschland so a hohe Neiverschuldung hot, isch ja net erscht seit dr jetziga Regierung so. Die vorige Regierung hot des ja au net andersch gmacht. Genauso isch des au mit de Spenda-Affära. Do ko mr sich gegaseitig durchaus 's Wasser reicha. D'Wirtschaftspolitik isch sich ja au nemme so unähnlich, seitdem die Linke nach rechts grickt sen, on mit de Ausländer isch au koin Staat meh z'macha en dem vereinte Europa.

Bleibt oin Punkt, wo sich die Parteia wirklich onderscheida: D'Hoorfarb von ihre Kanzlerkandidata! On do liegt dr Has em Pfeffer: Isch dr Schröder echt so dunkel? Oder hilft er do a bissle noch? Ond wenn ja, ka mr'em Politiker traua, der seine eigne Hoor net traut? Noch drzu, wenn er von dr SPD isch on trotzdem seine Hoor fascht schwarz färbt? Macht der ons net älle was vor?

A ernschtes Problem, wo mir hier en Deitschland leesa missa. On die ganze Welt guckt uff uns, in heegschter Spannung veharrend. Wird Deitschland dem Jugendwahn verfallen, gfärbt oder net? Oder sich's eher dr Weisheit ergrauter Schläfa overtraua? Oder werd's gar a große grau-braune Koalition gäba? On vor allem...

Isch des Grau vom schwarza Stoiber wirklich echt?

Gottfried Geggele


Des glaubsch net! isch Mitglied von dr Schwobakonnektsch
Reigschmeckta-Eckle
(Kolumne für Zugereiste)
7 goldene Regeln zur schnellen Integration

Ausländer - also Nicht-Schwaben - wissen oft nicht, wie sie sich im Ländle korrekt verhalten sollen, um ihre Integration zügig voranzutreiben. Mit diesen 7 goldenen Regeln ist das kein Problem mehr. In Schriftdeutsch

Warum das Ländle so besonders ist

Sie fragen sich, was das Geheimnis des Südwesten ist? Oder haben Sie es schon ergründet, suchen aber noch Argumente, Ihren Lebenspartner zu überzeugen? Ihnen kann geholfen werden! In Schriftdeutsch

 
Anzeige
 
In eigener Sach
des.glaubsch.net!
jetz en dr Schwobakonnektschn

Mit große Ehra on Glickwinsch aus dr ganza Welt isch des.glaubsch.net! en d'Schwobakonnektschn uffgnomma worda

 
Impressum

des.glaubsch.net! isch a private Webzeitong von on fir schwäbische Bruddler, die wo moinet, dass se ebbes zom saga hättet. Mitmacha ko jeder wo will.
Rausgeber, Scheffredaktör on Hauptautor: Gottfried Geggele.
V.i.S.d.P.: Metin Savignano
Erscheinungsweis: emmer wenn's was neis zom Bruddla gibt.

 
Oguckte Seita seit 7/01: 343835